News
Lagebericht

Lagebericht

Am Mittwoch im Süden erneut auflebende Schauer- und Gewittertätigkeit, im Norden ruhig

Aktuelle Wetterlage

Deutschland liegt derzeit unter dem Einfluss einer Luftmassengrenze, die sich quer über das Land erstreckt. Im Süden halten sich derzeit noch feuchtwarme und energiereiche Luftmassen, die am Donnerstag für Unwetter durch Gewitter, Hagel, Starkregen und Sturmböen sorgen. Am Freitag geht die Unwettergefahr allmählich zurück.

Überblick Warnungen

GEWITTER
Akutwarnungen werden bei Bedarf zeitnah ausgegeben.

Warnausblick

Am Mittwoch bleibt die Gewitterbereitschaft im Süden erhöht, örtlich zeichnen sich auch wieder kräftige Gewitter mit Hagel und Starkregen ab.

Am Donnerstag sind in der Mitte und im Süden erneut teils heftige Gewitter zu erwarten, vor allem in Bayern sind erneut Unwetter mit Hagel und Sturmböen zu erwarten.

Am Freitag bietet sich ein ähnliches Bild wie am Vortag, von den Mittelgebirgen südwärts bleibt es unbeständig mit Schauern und Gewittern, die jedoch weniger heftig ausfallen im Vergleich zu den Vortagen. Nach Norden gestalte sich  das Wetter ruhig.

Der Samstag verläuft häufig ruhig und teils sonnig. Nur im Nordwesten sind einzelne Schauer und Gewitter möglich.

Autor

Joshua Pillar
Mittwoch, 23. Juni 2021 um 16:30 Uhr