News
Lagebericht

Lagebericht

Am Montag im Norden Regen-, Schnee- und Graupelschauer

Aktuelle Wetterlage

Mitteleuropa liegt in den nächsten Tagen an der Ostflanke des mächtigen Hochs KEYWAN mit Zentrum über dem Nordatlantik. Mit einer nördlichen Strömung werden anhaltend kühle Luftmassen ins Land geführt, entsprechend verlaufen die Nächte bis Mitte der Woche frostig. Am Montag bringt sich zudem ein kleinräumiges Tief über der Ostsee ins Spiel, es sorgt in der Nordhälfte für zahlreiche Schnee- und Graupelschauer.

Überblick Warnungen

SCHNEEFALL
Die Informationen gelten an den Alpen bis Montagnachmittag.

Warnausblick

Am Montag schneit es direkt an den Alpen bis zum frühen Nachmittag zeitweise, jedoch mit deutlich nachlassender Intensität. Einige Schauer ziehen zudem im Norddeutschen Flachland sowie an den Küsten durch, sie bringen bis in tiefe Lagen Schnee oder Graupel und können vereinzelt auch gewittrig ausfallen. In Oberschwaben sowie in höheren Lagen der Alb und des Schwarzwalds weht kräftiger Nordostwind.

Am Dienstag und Mittwoch sind keine markanten Wettererscheinungen zu erwarten.

Auch am Donnerstag geht es vielerorts ruhig weiter, nur an der Nordsee kommt im Tagesverlauf kräftiger bis stürmischer Wind aus westlichen Richtungen auf.

Autor

Konstantin Brandes
Montag, 30. März 2020 um 02:30 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Deutschland
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren