News
Lagebericht

Lagebericht

Am Mittwoch in der Nordhälfte leichter Regen

Aktuelle Wetterlage

Am Mittwoch überquert ein schwaches Randtief den Norden des Landes. Das dazugehörige Frontensystem kommt am Mitwochabend und am Donnerstag als verwellende Luftmassengrenze über die Mitte der Republik zu liegen, ehe am Freitag ein weiteres, kräftigeres Randtief von den Niederlanden über die Nordhälfte Deutschlands bis zum Baltikum durchzieht. Vor allem von den Mittelgebirgen nordwärts bleibt es also bis auf weiteres recht unbeständig. Im Süden sorgt Hoch XABI über Südosteuropa bis Freitagabend für deutlich ruhigeres Sommerwetter.

Überblick Warnungen

Derzeit sind keine Warnungen aktiv.

Warnausblick

Am Mittwoch zieht ein schwaches Randtief von England über den Norden des Landes bis nach Polen und sorgt in der Nordhälfte für viele Wolken und einsetzenden, schauerartigen Regen. Die Mengen halten sich aber überall in Grenzen. Bis zum Abend erreicht das Niederschlagsband etwa die Linie Eifel – Franken. Südlich davon bleibt es hingegen trocken und oft sonnig.

Der Donnerstag bringt erneut in einem breiten Streifen in der Nordhälfte des Landes teils schauerartigen Regen. Im Süden bleibt es hingegen meist trocken und an den Alpen auch oft sonnig.

Am Freitag regnet es im Norden aus der Nacht heraus teils kräftig. Tagsüber lässt der Regen allmählich nach, vom Saarland bis zum Emsland, im Nordosten sowie am Abend auch vom Schwarzwald bis zu den Alpen bilden sich aber neuerlich Schauer und Gewitter, die teils auch kräftig ausfallen können. In der Nacht zum Samstag gehen dann Schauer und Gewitter an den Alpen in kräftigen Regen über. Der Wind frischt vielerorts stark aus westlichen Richtungen auf, in exponierten Lagen sind auch stürmische Böen möglich.

Autor

Niko Filipovic
Mittwoch, 08. Juli 2020 um 02:20 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Deutschland
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren