News
Lagebericht

Lagebericht

In der Nacht auf Sonntag im Süden regnerisch

Aktuelle Wetterlage

Unter dem Einfluss eines umfangreichen Tiefdruckkomplexes über dem Atlantik bzw. unter der Nordsee bleibt uns das unbeständige und unterdurchschnittlich temperierte Wetter erhalten. Der Zustrom feucht-kühler Atlantikluft setzt sich auch in den kommenden Tagen fort. Ein Trend hin zu stabilem Wetter und sommerlichen Temperaturen zeichnet sich bis auf Weiteres nicht ab.

Überblick Warnungen

GEWITTER
Akutwarnungen werden bei Bedarf zeitnah und ohne Vorwarnung ausgegeben.

Warnausblick

In der Nacht auf Sonntag regnet es im Süden teils kräftig, mitunter sind dabei auch Blitz und Donner möglich. Ansonsten klingen die Schauer vom Tag rasch ab.

Der Sonntag beginnt bereits leicht unbeständig. Tagsüber bilden sich dann neuerlich nahezu überall kräftige Schauer, vor allem im Westen und Norden treten auch Gewitter mit kleinem Hagel und stürmischen Böen auf.

Am Montag lebt frischer Südwestwind auf, damit breiten sich auch zahlreiche Schauer und Gewitter von West nach Ost aus. Vor allem im Westen sind dabei auch stärkere Gewitter mit stürmischen Böen und Hagel zu erwarten.

Am Dienstag erreicht ein schwache Kaltfront die Bundesrepublik. Schauer und teils kräftige Gewitter sind dabei tagsüber verbreitet möglich. Dazu frischt besonders im Alpenvorland lebhafter bis kräftiger Westwind auf.

Autor

Florian Pfurtscheller
Sonntag, 16. Mai 2021 um 01:10 Uhr