News

Lagebericht

Am Dienstag im Nordwesten Schauer und Gewitter
Bodendruck- und Frontenkarte für Dienstag, 16. Juli 2024, 14 Uhr MESZ (Quelle: UBIMET)
Bodendruck- und Frontenkarte für Dienstag, 16. Juli 2024, 14 Uhr MESZ (Quelle: UBIMET)

Aktuelle Wetterlage

Am Dienstag bleibt Deutschland weiterhin im Einflussbereich des Tiefs GELI, während die Kaltfront über die Nordhälfte nach Osten abzieht. Zur Wochenmitte setzt sich vor allem in der Südhälfte hoher Luftdruck durch, während in der Nordhälfte die Überreste der Fronten für eher unbeständiges Wetter sorgen. Am Donnerstag und darüber hinaus breitet sich der hohe Luftdruck auf weitere Landesteile aus.

Überblick Warnungen

GEWITTER
Warnungen erfolgen bei Bedarf zeitnah.

Warnausblick

Am Dienstag gehen aus der Nacht heraus vor allem im Norden, Osten und Südosten Schauer und Gewitter nieder, welche lokal mitunter auch kräftig sein können. Diese ziehen am Vormittag ab, anschließend beruhigt sich das Wetter. Am Nachmittag kommen im Nordwesten gewittrige Schauer auf, zudem gehen an den Alpen weitere teils kräftige Schauer und Gewitter nieder.

Am Mittwoch frischt entlang der Nord- und Ostsee starker Wind auf, entlang der Küsten muss auch mit einzelnen stürmischen Böen gerechnet werden. Dazu gehen im Nordwesten ein paar Schauer nieder, ansonsten verläuft der Tag ruhig.

Der Donnerstag bringt aus heutiger Sicht speziell am Alpenrand teils kräftige Schauer und Gewitter mit sich, abseits davon verläuft der Tag verbreitet ruhig.

Der Freitag bringt viel Sonne und ein paar vereinzelte Gewitter Richtung Alpenrand mit sich.

Autor

Markus Goller
Dienstag, 16. Juli 2024, 11:10 Uhr