News
Erster Schneefall in 12 Jahren in Bagdad

Erster Schneefall in 12 Jahren in Bagdad

Ein kräftiger Kaltluftvorstoß sorgte zu Wochenbeginn und am Dienstag für winterliche Verhältnisse in Mesopotamien. Nach 12 Jahren meldete auch Bagdad neuerlich eine dünne Schneedecke.

Während bei uns der Winter nicht wirklich in Gang kommt, muss man im östlichen Mittelmeerraum und im Nahen Osten heuer öfter mit teils winterlichen Zuständen rechnen. Dienstagfrüh sorgte aber der letzte Kaltluftvorstoß für ein sehr seltenes Ereignis: Schnee in Bagdad! Im Januar 2008 hatte die auf nur 40 m über dem Meeresspiegel gelegene Hauptstadt Iraks das letzte Mal eine geschlossene Schneedecke erlebt. Laut der offiziellen Meldung der Wetterstation am Flughafen sind Dienstagfrüh bei Temperaturen um den Gefrierpunkt 4 cm Neuschnee zusammengekommen.

Titelbild: Palmen im Schnee – Adobe Stock